75 Jahre Horch 853 Cabriolets


Als eines der elegantesten ReprĂ€sentations-Cabriolets gilt auch heute noch der Horch 853. Ausgestattet mit den unterschiedlichsten Karosserien, zĂ€hlen besonders die A Sport-Cabriolets zu den schönsten Zeitzeugen einer Ära des eleganten Automobildesigns.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber das Horch 853 Cabriolet

Besonders die französischen Varianten der Karossiers Erdmann und Rossi aus Paris, aus deren Hand auch das noch immer verschollene original Bernd Rosemeyer-Coupé stammt, sind gern gesehene Teilnehmer bei Internationalen automobilen Schönheitswettbewerben.

Die Technik der Horch 853 Sport Cabriolets ist abgewandelt von den ebenso luxuriösen Limousinen. Ab 1938 wurden die 853 Cabriolets im Werke Horch gebaut.

Ein sehr laufruhiger 8 Zylinder Reihenmotor von Fritz Fiedler sorgt fĂŒr sanftes Gleiten auf der Straße. Der 5 Liter Motor bringt den 2,5 Tonnen schweren Horch auf eine moderate Reisegeschwindigkeit von 120 km/Stunde. Die Höchstgeschwindigkeit wird sogar mit 135 km/h angegeben. Die Laufruhe wird geprĂ€gt durch die 10fache Kurbelwellenlagerung. Die Leistung liegt bei 120 PS bei niedrigen 3600 U/min.

Die Form des 853 Cabriolets ist elegant und herrschaftlich. Die langgezogene Front verweist auf die Abstammung vom sportlichen Horch 850. Auch im Innenraum herrscht Eleganz. Die ĂŒbersichtlich angeordneten Armaturen sind in Chrom gefasst. Die salonartigen Sitze bieten puren Sitzkomfort wĂ€hrend der Ausfahrt.
Durch die Fortschrittlichkeit der Konstruktion war der Horch 853 in den 30er Jahren eine wahre Sensation und wird heute als reprÀsentativer Oldtimer sehr geschÀtzt..