Oldtimer Portrait – Ford Mustang Cabriolet 1970


Bis heute gilt das Pferd an der KĂŒhlerfront des Mustangs als Symbol fĂŒr amerikanische Sportlichkeit. Es ist das Markenzeichen des legendĂ€ren Ford Mustang, der erstmals 1964 die Straßen eroberte und der Inbegriff eines Jugendtraums wurde.

Sehen Sie hier das exklusive Video ĂŒber den Ford Mustang 1970

Ford_mustang_1970

Die dritte Modellgeneration des Ford Mustang prÀgte die ab 1970 gebauten Exemplare. Wie auch die 1969er Modellvariante ist das Design etwas lÀnger und breiter als das der VorgÀnger Modelle. Dies sollte den Mustang in die Palette der Muscle Cars einreihen. Die Seitenlinie weist einen klaren Anstieg zum Heck auf und er Kofferraum ist sehr hoch gebaut. In Richtung Front lÀsst sich eine zulaufende Form erkennen, die dem Mustang eine dynamische und sprungbereite Anmutung verleiht.
Die Front zieren wieder zwei Doppelscheinwerfer, wobei die seitlichen Scheinwerfer abgedeckt sind. Vor dem vorderen Radlauf finden sich jeweils seitliche Kurvenlichter. Das hier gezeigte Fahrzeug ist mit einem 5 Liter V-8 Motor ausgestattet. Damit erreicht das sportliche Kraftpaket eine Leistung von 200 PS. Die Kraft wird ĂŒber ein Automatik Getriebe auf die Hinterachse ĂŒbertragen.

 

 

 

[tribulant_slideshow gallery_id=“2″]
Der Ford Mustang ist ein LebensgefĂŒhl. Jeder junge Mann der in den 60er und 70er Jahren in den USA etwas auf sich hielt, fuhr einen Ford Mustang. Besonders beliebt sind die Cabriolet-Modelle wegen des FrischluftgefĂŒhls im Sommer.
Heute ist der Markt der Mustangs deshalb so interessant, weil es praktisch keine Probleme der Ersatzteile-Beschaffung gibt. Die dritte Modellgeneration 1969 und 1970 wurde ca. 497.000 mal gebaut.