Austin Healey 100 BN1


Auf der Earls Court Motor Show im Jahre 1952 wurde der Austin Healey 100 erstmals dem Publikum prĂ€sentiert. Diese ersten Austin HealeyÂŽs wurden spĂ€ter als Austin Healey 100/4 oder BN1 bekannt. Der Name Austin Healey ist zurĂŒckzufĂŒhren auf die Kooperation zwischen dem Designer der 100er Modelle, Donald Mitchell Healey und dem Fahrzeughersteller Austin.

 

 

Auch die AbkĂŒrzung BN hat eine Bedeutung. Das B steht fĂŒr die Motorisierung und benennt die HubraumgrĂ¶ĂŸe zwischen 2000 ccm und 3000 ccm, wĂ€hrend das N die Karosserieform eines offnen Zweisitzers beschreibt. Die Nummern 100/4 in der Bezeichnung deutet darauf hin, dass der Sportwagen ĂŒber 100 Meilen/h schafft, die 4 steht fĂŒr die Anzahl der Zylinder.

Unter der Haube arbeitet ein Reihen-Vier-Zylinder Vergasermotor mit 2660 ccm und einer Leistung von ca. 90 PS. Diese Daten sorgen bei diesem kleinen Sportwagen mit der Maximalgeschwindigkeit von fast 160 km/h fĂŒr großen Fahrspaß . Der Antrieb lĂ€uft ĂŒber ein serienmĂ€ĂŸiges Dreigang-Getriebe mit zuschaltbarem Overdrive.

Bereits kurz nach seiner Vorstellung fand der Austin Healey 100 viele KĂ€ufer. Die fließende Form mit der elegant langgezogenen Motorhaube und dem kurzen abgerundeten Heck sorgte fĂŒr Begeisterung.

Der Austin Healey 100 sollte die MarktlĂŒcke zwischen den gĂŒnstigen Sportwagen wie beispielsweise MG s der T-Serie und den hochwertigen schnellen Fahrzeugen wie etwa den Jaguar XK120 fĂŒllen.

In den Produktionsjahren von 1953 bis 1955 wurden beachtliche 10.688 Exemplare des BN1 Modells gebaut. Im Original-Zustand – wie das hier gezeigte Modell – sind nur noch sehr wenige Fahrzeuge erhalten.

 

 

 

Technische Daten: Austin Healey 100 BN1

 

Motor: 4 Zylinder Reihenmotor
Hubraum: 2660 ccm
KĂŒhlung: Wasser
Bohrung x Hub: k.A.
Verdichtung: 7,5 : 1
Gemischbildung: 2 SU H4 Fallstrom Vergaser
Schmierung: Druckumlauf
Leistung: 90 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: ca 172 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: K.A.
Getriebe: 3-Gang Stock-Schaltung
Spannung: 12 V
AufhÀngung vorne: Doppelte Querlenker an Schraubenfeder
Hinten: Starrachse an halbelliptischen Blattfedern
Karosserie: Ganzstahl selbsttragend
Bremsen:  
Vorne: Trommelbremsen
Hinten: Trommelbremsen
 

 

Abmessungen

 

 
Radstand: 2290
Höhe: 1250
Breite: 1540
LĂ€nge: 3850
Spurbreite vorne: 1245
Spurbreite Hinten: 1289
Gewicht: 945 kg
Baujahr: 1952 bis 1955