Der Volkswagen K70


Ein völlig neues Modell Konzept prĂ€sentierte Volkswagen ab 1970, den Volkswagen K70. Eigentlich wurde der K70 von NSU auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt, doch NSU hatte zu diesem Zeitpunkt bereits den R80 und war finanziell auch am Limit. Ende 1969 kaufte Volkswagen NSU und Auto Union und ĂŒbernahm damit auch die Produktion des K70. Es wurde das allererste Volkswagen Modell mit wassergekĂŒhltem Frontmotor und Frontantrieb.


Der Volkswagen K70 wurde ausschließlich als viertĂŒrige Limousine gebaut. Gestaltet wurde der K70 von Claus Luthe, der auch den NSU RO80 gezeichnet hat. Das Design entsprach damals den optimalen Aerodynamik-Grundlagen. Die Front wurde tief gehalten und dies erforderte auch eine spezielle technische Neukonstruktion. Damit der Vierzylinder Reihenmotor entsprechend in der Front Platz hat, wurde der Motor in der LĂ€ngsrichtung in einem schrĂ€gen Winkel eingebaut. Zudem wurde der Motor in einer Etagenbauweise mit dem Getriebe zusammengefĂŒhrt. Dies bedeutet, dass sich der Motor oberhalb des Getriebes befindet.

Das Konzept war zukunftsweisend. Volkswagen sah darin einige Vorteile und bewarb den K70 mit Slogans wie geringere KraftĂŒbertragungsverluste, geringerer Wartungsaufwand und damit auch geringere Wartungskosten.

Das 1650 ccm K70 Aggregat gab es in zwei verschiedenen Leistungs-Varianten, einmal mit 75 PS und ein Mal mit 90 PS Modell mit Doppelvergaser. Beliebt waren die 90 PS Modelle vor allem bei Rennsportbegeisterten.

Durch den fehlenden Getriebe- und Kardantunnel ist der Innenraum des K70 natĂŒrlich sehr gerĂ€umig. Auch im Heck findet man sehr bequem Platz.

Der Verkauf des Volkswagen K70 lief nur sehr schleppend, obwohl er gĂŒnstiger angeboten wurde als der Audi 100. Zum einen vermutete man, dass die Kundschaft durch die schlechten Kritiken des NSU RO80 abgeschreckt wurde und den K70 damit in Verbindung brachte. Doch auch eine minderwertige Rostvorsorge brachte dem K70 sehr schnell in Verruf, denn viele Modelle fielen zusehends dem Rost zum Opfer. Insgesamt wurden im Volkswagen Werk in Salzgitter rund 210 Tausend K70 Modelle gefertigt. Davon sind heute nur noch sehr wenige Exemplare auf den Straßen zu finden.